Landschaft um Oppenheim, © Klaus Baranenko© Klaus Baranenko

Die Kommunen der LAG Rheinhessen als Lebens- und Arbeitsort sind in der Lokalen Integrierten Ländlichen Entwicklungsstrategie von besonderer Bedeutung, weil sich der Zuständigkeizsbereich und ihrem Wirkungskreis die Auswirkungen des demografischen Wandels und der gesellschaftlichen Megatrends am deutlichsten manifestieren.

Insbesondere die kleineren, verkehrlich nicht gut angebundene Ortsgemeinden stehen zunehmend vor gestalterischen und funktionalen Problemen. Das große Ehrenamtliche Engagement, das eine der Schlüsselqualitäten des ländlichen Raums darstellt, kann die Herausforderungen alleine nicht mehr auffangen. Daher ist auch das Konzept der Nachhaltigkeit der zentrale Ansatzpunkt, die Lebens- und Arbeitswelt des ländlichen Raums positiv und zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Die Region möchte in diesem Handlungsfeld einen Beitrag dazu leisten, Infrastruktur und SDozialstruktur gleichmäßig zu stärken. Hierzu sollen auch die Aktivitäten des Landes Rheinland-Pfalz zur Breitbandförderung einen Beitrag für das LAG-Gebiet leisten.


Das Handlungsfeld „Zukunftsfähigkeit nachhaltig gestalten“ ist in die folgenden Teilhandlungsfelder gegliedert

3.1 Sensibilisierung und Kommunikation

Exemplarische Projektbereiche

  • Informationsveranstaltungen und Eigentümerversammlungen
  • Bewusstseinsbildende Maßnahmen/Schulungen für Ratsmitglieder
  • Konferenzen, Vorträge, Seminare, Schnupperangebote zu Nachhaltigkeitsthemen
  • Coach-Ausbildung
  • Bestandsaufnahme, Dokumentation und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Kommunaler Demografiecheck, Strategiecheck interkommunale Kooperation

 


3.2 Daseinsvorsorge

Exemplarische Projektideen

  • Dorfcafé in Kombination mit mobilem Wochenmarkt
  • Regionale Shopping-Plattform mit Lieferdienst
  • Gemeinsame Auslieferung von Nahrungsmitteln und Medikamente
  • Barrierefreier Ausbau von Einrichtungen und Infrastrukturen
  • Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit für das Angebot an Schulungen, Fortbildungen, Impulsvorträgen
  • Ehrenamtsbörse, Regionale Ehrenamtsbotschafter

 


3.3 Innenentwicklung

Exemplarische Projektbereiche

  • Nachhaltig wirksame Innenentwicklungskonzepte
  • Ortskernmanager, Leerstandslotsen, Leerstandsmanagement
  • Dorfmoderation, inkl. Qualifizierung der Akteure vor Ort
  • Mehrgenerationenhäuser, Neue Wohnformen
  • Revitalisierungsprojekte im historischen Ortskern
  • Börsen für ortstypische Materialien, Gestaltungsfibeln
  • Erstellung von kommunalen Förderprogrammen

 


3.4 Fachkräfte

Exemplarische Projektbereiche

  • Informations- und Best-practice Veranstaltungen
  • Installierung eines regelmäßigen Dialogs zwischen Unternehmen, Kommunen und Arbeitsmarktakteuren
  • Studien und Konzepte zu innovativen Fachkräftemarketing
  • Zielgruppenspezifische Marketingaktion
auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

LAG Rheinhessen c/o Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Alzey-Worms

Regionalmanagerin Sandra Lange

Ernst-Ludwig-Straße 36

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 408 1023
E-Mail: lag@alzey-worms.de

Kontaktinformationen:

LAG Rheinhessen c/o Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Alzey-Worms

Ernst-Ludwig-Straße 36

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 408 1023
E-Mail: lag@alzey-worms.de

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info