Trauben färben sich

Das passiert im Weinberg

Blick in den Weinberg

Die Arbeit im Weinberg ist einer der wichtigsten Tätigkeiten eines Winzers. Die Pflege einer Lage trägt natürlich massiv zur Qualität eines Weines bei. Welche aktuellen Gegebenheiten ein Winzer im Weinberg beschäftigt erfahren Sie hier.

Traubenvollernter

Vor drei Wochen zum Lesebeginn hatten wir noch über die langanhaltende Trockenheit lamentiert, hatten Angst, dass die Mostgewichte und damit die Alkoholgehalte der 2022er Weine extrem in die Höhe schnellen würden. Die Saftausbeute würde sicher gering werden, so die Einschätzung vieler Winzerinnen und Winzer. Doch dann kam alles anders. An einigen Orten in Rheinhessen hat es vor zwei Wochen so viel geregnet, dass die Weinberge nicht zu betreten, geschweige denn mit dem Vollernter zu befahren waren. Und es wollte einfach nicht mehr aufhören...

Blick in den Weinberg_Aug 22

Die ersten Trauben für Federweißen wurden schon gelesen. Mit der eigentlichen Weinlese hat das jedoch noch wenig zu tun, da die extrem frühreifende Rebsorten wie Ortega, Phönix oder Solaris nur sehr selten überhaupt zu Wein ausgebaut werden. Die Trockenheit zeigt sich derweil mit mächtigen Rissen in den Böden und die Winzer warten dringend auf Regen, so dass sich die Beeren noch etwas füllen können und die Saftausbeute beim Keltern etwas größer wird. Nichtsdestotrotz steht die Weinlese in der ersten Septemberwoche an. In dieser Woche...

Trauben färben sich

Nein, wir wollen jetzt keine Erbsenzählerei betreiben, aber die Erbsengröße der Beeren ist ein wichtiges Stadium in der Phänologie der Reben. Dann sieht man, wie gut die Blüte verlaufen ist und wie groß, bzw. auch lockerbeerig die Trauben werden. Also doch irgendwie Erbsenzählerei, um den Ertrag abzuschätzen. Wenn nicht die derzeit anhaltende extreme Trockenheit wäre. Diese lässt sich die Trauben nicht so richtig füllen, d. h. die Beeren werden nicht so dick und saftig. Die Winzer ernten zwar viele Kilogramm Trauben, aber die Saftausbeute...

Weinblüte

Zugegebenermaßen, dass hört sich für außenstehende spektakulärer an, als es ist. Die Blüte der Weinreben ist relativ unscheinbar und wird von Nichtwinzern zumeist gar nicht bewusst gesehen, weil die Blütenstände einfach sehr klein und filigran sind. Wer ein feines Näschen hat vernimmt einen leicht süßlichen Duft in der Gemarkung. Was dieses Jahr bezeichnend ist, dass es selbst an einem Rebstock sehr unterschiedliche Entwicklungsstadien der Blüte gibt. Selbst innerhalb einer Traube gibt es Beeren mit beginnender, voller und abgeschlossener...

Triebe am Unterstock

Was sich da etwas nach hartem Business anhört ist die derzeit die tägliche Arbeit der Winzerinnen und Winzer. Bei den Temperaturen treiben die Rebstöcke nicht nur oben wo die Trauben wachsen sollen mächtig aus sondern auch unten entlang des Stammes und da sollen nun wirklich keine Trauben wachsen. Die wären eine enorme Wasser- und Nährstoffkonkurrenz für die Triebe im Drahtrahmen und der Rebstock würde sich zu einem für Luft und Sonne undurchdringlichen Busch entwickeln. Also müssen diese zumeist noch mühsam in gebückter Stellung von Hand...

Winter Wanderer in den Weinbergen

Noch vor einer Generation wurde es um diese Zeit für die Winzerinnen und Winzer etwas ruhiger, die Vegetation ist im Winterschlaf und das Zeitfenster für den Rebschnitt war nicht zuletzt auch durch die noch kleineren Betriebe recht groß. Die Weine sollten noch im Keller reifen, da tendenziell später abgefüllt wurde. So konnte man auch mal die Beine hochlegen und vor dem flackernden Kamin ein gutes Buch lesen, in den Skiurlaub fahren oder sich in der Karibik die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Das hat sich jedoch gewaltig gewandelt....

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Udo Diel

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: 06731 89328 18
E-Mail: udo.diel@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: 06731 89328 18
E-Mail: udo.diel@rheinhessenwein.de