Rheinhessen genießen betriebe

Viele Protagnonisten einer feinen regionalen Küche haben sich bereit erklärt, für die Freunde des guten Geschmacks von Mitte September bis Anfang November diese Aktion "Rheinhessen genießen" mit zu gestalten. Mit im Spiel sind auch der Metzger von nebenan, der Nudelmacher aus dem Nachbarort, der Ölmüller draußen am Bach und viele andere Produzenten mehr. Aus den Kellern der Winzer kommen die Orts- und Lagenweine, um das Genuss-Erlebnis erst richtig rund zu machen.  

© Christian Kuhlmann

Mit seiner Pure-Nature-Küche steht Nils Henkel im Restaurant Bootshaus in Bingen für einen ganz individuellen Küchenstil. Seinen Gästen serviert er gebeizte Forelle, Kürbis, Kernöl, Miso, Rettich. Der Hof Neber in Mauchenheim liefert dem Küchenchef den Kürbis und das kaltgepresste Öl. Dazu empfiehlt Henkel einen 2020er Kalksteiner Riesling trocken vom VDP Weingut Wittmann in Westhofen.

Umgeben von Weinbergen und Obstwiesen kommt im romantischen Restaurant und Hotel Weedenhof unter Küchenchef Michael Knöll eine Wildschweinroulade mit Rahmwirsing und Speck-Knödel auf die Teller. Das Wildfleisch liefert das Forstamt Ober-Olm. Hervorragend dazu passt der 2017er Spätburgunder Spätlese halbtrocken vom Weingut Schick in Jugenheim.

Ganz nach dem kulinarischen Wohlfühlkonzept von Küchenchef Carl Grünewald entstehen im Restaurant 44 im Atrium Hotel (ehemals Adagio) in Mainz feinste Gerichte. Als Aktionsgericht gibt es dieses Jahr dreierlei Kürbis mit Kernöl, Junglauch und Sauerklee. Grünewald bezieht den Kürbis von Weils Bauernlädchen in Mainz-Finthen. Dazu passt ein 2020er Sauvignon Blanc Gutswein trocken vom Weingut Knewitz in Appenheim. Flugplatzstraße 44, Mainz, Tel.: 06131 4910, www.atrium-mainz.de

Im Gourmetrestaurant mit Rheinblick serviert Küchenchef Daniel Göhler dreierlei Kürbis mit Roter Bete, Mirabellen-Mandel-Pesto und Wildkräutern. Den Kürbis, die Rote Bete und die Kräuter bezieht er aus Stein´s Kräuter und Garten in Mainz. Ins Glas kommt ein 2019er Chardonnay „S“ Ortswein trocken vom VDP Weingut Spiess in Bechtheim.

In seinem Restaurant in Ober-Olm serviert Inhaber und Küchenchef Oliver Benz saure Kalbsnieren in Sahnesoße mit Bratkartoffeln. Die Kalbsnieren stammen von der Metzgerei Hamm in Stadecken-Elsheim, die Kartoffeln bezieht er von Reinhildes Hofladen in Klein-Winternheim. Zum regionalen Klassiker passt der 2020er Grauburgunder feinherb vom Weingut Eulenmühle im Nachbarort Nieder-Olm.

Im Restaurant Das Crass haben Küchenchef Michael Immoos und Sous-Chef Nils Sieben das Sagen zwischen Töpfen und Pfannen und kochen zur Aktion geschmorte Rehkeule mit Kartoffel-Steinpilz-Talern und Birnen-Sellerie-Gemüse. Das Rehfleisch liefert Jäger Peter Zahn aus Erbes-Büdesheim. Passend dazu gibt es eine 2016er Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot Qualitätswein trocken vom Weingut Bretz in Bechtolsheim.

Im Restaurant Das Nack mit gemütlichem Interior serviert Christoph Arenz seinen Gästen in Spätburgunder geschmorte Ochsenbäckchen mit Kartoffel-Meerrettich-Stampf und buntem Gemüse. Dafür verwendet er Gemüse aus Stein´s Kräuter und Garten in Mainz, die Ochsenbäckchen bezieht er vom Schlachthof Färber in Alzey. Dazu schenkt Arenz seinen Gästen einen 2018er Spätburgunder Ortswein trocken vom Weingut Gres in Appenheim aus.

In der Dohlmühle bietet Küchenchef Rolf von der Heide im eleganten Gewölberestaurant Bäckchen und Filet vom Rommersheimer Schwein in feiner Dornfeldersoße mit Rosmarin-Muskat-Kürbis und überbackenem Kartoffelpüree an. Das Fleisch kommt von der Schweinezucht und Landmetzgerei Eichenhof in Wörrstadt-Rommersheim. Eine schöne Begleitung ist der 2018er Cabernet Sauvignon Qualitätswein trocken vom Weingut Dohlmühle in Flonheim.

In der restaurierten Mühle bringt Inhaberin Eva Eppard dieses Jahr gebratene Leberknödel mit Röstzwiebelpesto, Senfsoße, Kartoffelschaum und Weißkraut auf die Teller. Die Leberknödel bezieht sie von der Landmetzgerei Dobroschke aus Bingen am Rhein, die Kartoffeln stammen vom Obsthof Müller in Ober-Flörsheim. Dazu schenkt Eppard einen 2020er Weißburgunder Gutswein trocken vom Weingut Luff in Jungenheim aus.

© Alexander Sell

Im Landhaus Dubs serviert der Vollblutgastgeber Wolfgang Dubs seinen Gästen ein Rückenfilet vom Wingertsreh mit Gänseleber in Trüffelsoße, Pastinakenpüree und Kartoffel-Pilz-Strudel. Das Rehfleisch stammt vom regionalen Jagdherren Klaus Nitsch aus Westhofen. Ins Glas kommt ein 2018er Bechtheimer Frühburgunder „S“ trocken vom Weingut Ökonomierat Geil-Erben in Bechtheim.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info