Philipp Stein in Gespräch mit Gast, © Cora Banek© Cora Banek

Rheinhessen genießen

Teilnehmende Betriebe

Wenn die Köchinnen und Köche die Schätze der Region mit ihrem persönlichen Akzent kombinieren, sind Überraschungen genauso unausweichlich wie willkommen.

Viele Protagnonisten einer feinen regionalen Küche haben sich bereit erklärt, für die Freunde des guten Geschmacks von Mitte September bis Anfang November diese Aktion "Rheinhessen genießen" mit zu gestalten. Mit im Spiel sind auch der Metzger von nebenan, der Nudelmacher aus dem Nachbarort, der Ölmüller draußen am Bach und viele andere Produzenten mehr. Aus den Kellern der Winzer kommen die Orts- und Lagenweine, um das Genuss-Erlebnis erst richtig rund zu machen.  

100 Guldenmühle

In der historischen Mühle kocht Eigentümerin und Küchenchefin Eva Eppard Ossobuco vom Rind mit Sellerie, Grünkohl und Gau-Algesheimer Kartoffeln vom Gemüsehof Andreas Hellmeister aus Gau-Algesheim. Hierzu schenkt sie eine 2015er Rotwein-Cuvée trocken aus Appenheim ein.

Adagio im Atrium

Im Restaurant Adagio im Atrium serviert Restaurantleiter und Sommelier Oliver Habig in stilvollem Ambiente knusprigen Schweinebauch vom Bentheimer Landschwein in Schwarzwaldmiso-Hühnerbrühe mit frischem Lauch. Das Fleisch bezieht Küchenchef Carl Grünewald aus der Bio-Schweinothek in Gau-Bickelheim. Dazu gibt es einen 2015er Chardonnay trocken aus Ingelheim.

Bellpepper_Restaurant

Im Gourmetrestaurant mit Blick auf den Rhein kocht Küchenchef Sven Ole Hastreiter Zander an grünen Bohnen, Speck und Birnen. Die Birnen stammen vom Obsthof Weyer aus Mainz-Finthen. Eine tolle Weinbegleitung zum Fischgericht ist ein 2016er Weißburgunder trocken aus Hohen-Sülzen.

BenzOliver_Gericht

Inhaber Oliver Benz serviert in rustikalem Ambiente in Ober-Olm Krautwickel mit Rotweinsoße und Püree von der Ober-Olmer Grumbeere. Die Kartoffeln liefert Reinhildes Hofladen aus Klein-Winternheim. Dazu empfiehlt Benz einen 2015er St. Laurent trocken aus Essenheim.

DasCrass_Terrasse

In gemütlichem Wohlfühl-Ambiente kredenzt Küchenchef Michael Immoos Rehschnitzel auf Lauchgemüse mit gebratenen Couscous-Talern und frischen Herbstpilzen. Dafür verwendet er das Rehfleisch vom Jagdrevier Peter Zahn in Erbes-Büdesheim. Ins Glas kommt ein 2012er Cabernet Sauvignon trocken aus Stadecken-Elsheim.

Dohlmühle

Küchenchef Rolf von der Heide bietet im eleganten Weingewölbe Rommersheimer Schwein mit Musik. Die gebratenen Medaillons vom „falschen Filet“ werden mit Scheurebe und Zwiebeln eingelegt und mit glacierten Trauben und karamellisierten Walnüssen auf Kürbis- und Kartoffelpüree serviert. Dazu gibt es eine fein abgeschmeckte Schalottensoße. Das Schweinefleisch stammt aus der Schweinezucht und Landmetzgerei Eichenhof aus Wörrstadt-Rommersheim. Dazu passt ein 2017er Weißer Burgunder halbtrocken aus Flonheim.

Landhaus Dubs

Inmitten der Osthofener Weinberge präsentiert Küchenchef und Inhaber Wolfgang Dubs heimisches Zanderfilet von der Fischerei Dieter Stitz aus Lorsch auf Fenchel-Graupen-Risotto in einer leichten Safransoße. Dazu reicht er seinen Gästen in den modernen Restauranträumen eine 2015er Silvaner Spätlese trocken vom Flomborner Feuerberg.

Espenhof

Bei gutem Wetter im mediterranen Weingarten und bei kühleren Temperaturen im gemütlichen Weinrestaurant gibt es im Espenhof die raffinierte Kreation Blutwurst-Apfel-Trullo. Die Blutwurst bezieht Küchenchef Tobias Datow von der Metzgerei Hauck aus Gau-Odernheim. Der Juniorchef des Weinguts, Nico Espenschied, schenkt dazu einen 2017er Weißer Burgunder trocken aus Flonheim ein.

Fetzer's Restaurant Innen

In dem liebevoll geführten Familienbetrieb bringt Küchenchef Edmund Fetzer gebackene Blutwurstscheiben mit glacierten Apfelringen auf Kartoffel-Sellerie-Püree auf die Teller. Die Hauptzutat stammt aus der Landmetzgerei Dobroschke aus Ingelheim am Rhein. Eine schöne Begleitung ist ein 2017er Ingelheimer Spätburgunder Blanc de Noir trocken.

Geberts Weinstuben

Küchenchef und Eigentümer Frank Gebert bewirtet seine Gäste in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre mit einem Dreierlei vom bunten Bentheimer Landschwein an heimischem Kräutersalat. Beim Fleisch vertraut er auf das Schweineparadies Selztalhof aus Selzen. Ein tolles Gericht für einen 2016er Riesling Kabinett feinherb aus Alzey-Weinheim.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!