grüne Rebzeilen

6 Weinlagen

Artikel alphabetisch filtern:

Partenheimer Steinberg

Eine steinige Suche: Wer weiß, warum? Steinberg ist ein beliebter deutscher Lagenname. Steinig, bergig, die Begründung liegt auf der Hand. Nur: Das passt so gar nicht zum Partenheimer Steinberg! Toniger Lehm und Mergel sind dort vorhanden – also eher ein schmieriger Boden, der Wasser gut hält und den Reben wenig Trockenstress beschert. Auch hier und da Kalkstein, aber Grund genug für die Namensgebung? Bergig hingegen kann man durchgehen lassen. Partenheim liegt an einer Schleife des Rheinhessischen Pilgerweges. Die Gemeinde nutze dies, um…

Pfeddersheimer Sankt Georgenberg

Pfeddersheimer Sankt Georgenberg

Die Rieslingurkunde zu Luthers Zeiten Heute steht dort kein Kloster mehr, aber Forscher vermuten die Gründung einer Propstei des Benediktinerklosters Gorze bereits im 10. Jahrhundert. Der Heilige Georg war damit auch Namenspatron für die Einzellage. Historisch bedeutend für den Weinbau in Deutschland: Die erste urkundliche Erwähnung des Rieslings aus dem Jahr 1511 stammt von Pfeddersheim. Handschriftlich datiert auf den Martinstag, also den 11. November. Es war die Zeit Martin Luthers, der 1521 auf dem Wormser Reichstag stand und seine…

Pleitersheimer Sternberg

Die Lage wurde 1522 mit dem Namen "am Sternberg" urkundlich erwähnt. Entweder deutet die Bezeichnung auf einen alten Besitzernamen oder auf die Form der Flur hin.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: 06731 89328 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: 06731 89328 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de